Der FOYER DE LA FEMME

Der Foyer de la Femme wurde am 26. Oktober 1930 gegründet

Zweck des Foyer de la Femme ist „die Wahrung der moralischen, materiellen und rechtlichen Interessen ihrer Mitglieder und deren Familien, die Verteidigung der Gleichberechtigung der Frau in Staat und Gesellschaft, die Förderung der Bildung auf allen Gebieten sowie die Gründung von sozialen Werken“.

Im Jahr 1930 bestanden bereits 9 lokale Sektionen. Heute sind es 25 Sektionen, verteilt über ganz Luxemburg, sowie eine Jugendsektion unter dem Namen „Foyer des Jeunes“.

Der Foyer de la Femme zählt aktuell über 8.000 Mitglieder. Die Aktivitäten des Foyer de la Femme sind sehr breit gefächert.

Sie erstrecken sich über die Organisation von Ferienkolonien, die Ausbildung von Ferienleitern, die Leitung einer Maison Relais, die Organisation von kulturellen Reisen, die Finanzierung humanitärer Projekte sowie auf lokaler Ebene die Organisation von Bazars, Floh- und Sekondhandmärkten, Essen, Ausflügen usw.

Der Foyer de la Femme kann seine vielfältigen Aufgaben jedoch nur Dank seiner zahlreichen ehrenamtlichen Mitglieder und Mitarbeiter erfüllen.

CORONAVIRUS

Ab dem 29. Juni 2020 ass eise Büro zu Péiteng nees zu deene gewinnten Zäiten fir Iech op:   8:30 – 12:00 Auer 14:00 – 18:00 Auer 

GENERALVERSAMMLUNGEN 2020 Mitteilung

Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Generalversammlung der Sektion Bettemburg vom 29/2/2020 abgesagt wurde. 

Ernierungsberodung beim Foyer de la Femme

Einladung  

gemueseherz

GENERALVERSAMMLUNGEN 2020

GENERALVERSAMMLUNG -2020